Kontakt

Ich freue mich stets über Rückmeldungen, Anregungen und einen gegenseitigen Austausch.

Mit herzlichen Grüssen aus Chennai

Irène

28 Gedanken zu „Kontakt“

  1. Ach wie schön Irène, ich danke dir sehr für deinen tollen Blog. Indien ist auch mein Herzensland und deine Berichte bringen mich meiner Sehnsucht nach diesem Land ein Stückchen näher. Liebe Grüsse, Sheila.

    Liken

      1. Würde die gern ein persönliche Nachricht schreiben. Kann ich dich per e-mail erreichen? Wenn du die Adressen nicht hier listen willst, kannst du bei mir auf dem Blog eine Nachricht hinterlassen. Würde mich freuen 😉

        Gefällt 1 Person

  2. Hallo Irene,
    Wir zwei, Susanne & Thomas leben jetzt auch wieder in Chennai, nachdem wir bereits 2010-2013 hier gelebt haben.
    Deinen Blog finden wir beide klasse, weil er das Leben hier sehr schön beschreibt, viele gute Tipps enthält und ungemein interessant zu lesen ist.
    Wir freuen uns auf jeden neuen Beitrag.
    Gruß
    Thomas & Susanne

    Gefällt 1 Person

  3. Hallo liebe Irene,
    Auch ich würde mich gerne einmal privat an dich wenden. Wenn das für dich ok ist, magst du mir deine E-Mail Adresse hinterlassen!
    Ich würde mich sehr freuen!

    Liebe Grüße,
    Anna

    Gefällt 1 Person

  4. Hallo Irène,
    per Zufall bin ich auf deinen Blog gestoßen.
    Da ich im letzten Jahr auf einer Rundreise in Indien war,
    bin ich von Indien sehr angetan und fasziniert!
    Mit Interesse lese ich in deinem Blog und fühle mich Indien dabei sehr nah.
    Danke für deine tollen Erzählungen aus deinem Leben!
    Gruß Petra aus Düsseldorf

    Gefällt 1 Person

  5. Liebe Irene, ich plane ende November 2019 für einige Tage nach Indien zu reisen. Auf der Suche nach Informationen wie ich als Alleinreisende Frau gut durch Indien (Dehli, Chennai) komme, bin ich auf deinen Block gestoßen. Dein Block mit den Informationen sind toll, hilfreich und eine gute Unterstützung. Da ich hauptsächlich in Südindien/ Chennai meine Zeit in einer Meditations- und Philosophieschule (O&O Academy, Andra Pradesh) verbringen werde, habe ich mir bei Planungen überlegt vorher das Leben in Dehli mit den Sehenswürdigkeiten zu erkunden und nach Agra zum TajMahal zu reisen. Allerdings ist mir durch deinen Block klarer geworden, dass es gefährlich ist als Frau allein zu reisen und nun bin ich unsicher geworden, ob diese Reise eine gute Idee von mir ist. Wie sicher ist man wirklich, wenn man in ein Taxi steigt bzw. wenn man Auto mit Fahrer mietet? Welches ist das richtige Taxi Unternehmen wo man Fahrer mit Auto mietet? Woran erkenne ich Schlepper und was mache ich wenn ich dort lande?
    Meine Eindrücke von dem Land sind kontrovers, auf der einen Seite die Faszination zum Land das britisch konservativ geprägt ist und von den Behörden strukturiert zu sein, auf der anderen Seite das indische „Chaos“ laut, schmutzig, unsicher, die Kultur, Klima, Religionen und zum anderen das völlig veraltete Frauenbild und der Wertschätzung und Respekt Frauen und Menschen gegenüber. Ich habe gehört, dass Frauen in indischen Familien keinen hohen Stellenwert haben, da bei Heirat die Familie die Hochzeit zahlen muss, was bei unteren Schichten schwierig ist. Anstelle einfach das Bild und die Wahrnehmung zu verändern udn weiterzuentwickeln, sich von alten Strukturen lösen, dass sich das Frauenbild verändert und das Land ein Stück sicherer macht.
    Obwohl das Land über Indira Ghandi und deren Familie nun auch geführt wurde und wird.
    Das Kastensystem habe ich noch nicht ganz durchdrungen. Gelten wir Europäer generell als indische gehobene Mittelklasse? Geht man mit uns anders um als mit den eigenen Landsleuten und aus welchen Kasten kommen die Männer die aufdringlich werden? Aus unteren Schichten, wo Bildung fehlt?
    Liebe Irene, soviele Fragen oder auch Erkenntnisse. Vom 10.12. bis 11.12. bin ich in Chennai und habe überlegt einen Besuch in Mahallapuram zu machen. Bin mir auch hier unsicher, ob es sinnvoller ist, dann die Stadt zu erkunden oder im Hotel zu bleiben und zu warten bis mein Heimflug Nachts geht. Wahrscheinlich mit vielen neuen Eindrücken und voller Erleichterung und mit der Erkenntnis das Land zu lieben oder abzulehnen.
    Liebe Grüße Sandy

    Liken

    1. Hallo Sandy,
      Viele Fragen scheinen dich vor deiner Reise zu beschäftigen. Wie so oft ist es nicht einfach darauf Antworten zu finden. Das Ganze ist doch sehr vielschichtig. Warst du denn schon einmal in Indien? Wenn nicht und du eher ängstlich bist, dann würde ich persönlich nicht mit Delhi starten. Warum nicht einige Tage im Süden? Du könntest beispielsweise nach Mamallapuram und Pondicherry. Dort kannst du auch die Modelstadt Auroville besuchen. Wenn du spirituell interessiert bist, wäre dies sicher etwas für dich. Oder nach Tiruvannamalai. Zum Thema Sicherheit als allein reisende Frau gehen die Meinungen sehr auseinander. Ich denke, dass es auch sehr auf die eigene Persönlichkeit ankommt. Wenn du mit einem eigenen Fahrer unterwegs bist, minimiert sich das Risiko sehr, denn dein Fahrer wird um deine Sicherheit bemüht sein. Im Allgemeinen kann man sagen, dass es im Süden eher einfacher ist. Du kannst dir von Chennai aus auch gut über OLA oder UBER Tagespakete buchen. Als Frau ist dies sehr sicher, da du die GPS -Daten mit einer Vertrauensperson teilen kannst und die Fahrer alle registriert sind.

      Indien ist eine patriarchale Gesellschaft, aber dass die Frauen nur respektlos behandelt werden, kann man so nicht verallgemeinern. Oft werden halt noch sehr traditionelle Rollenbilder gelebt, wobei sich dies in den Großstädten auch langsam wandelt. Respektloses Verhalten gegenüber Frauen hat aber nichts mit Kastenzugehörigkeit oder Religion zu tun. Als Weiße wirst du in der Regel sehr respektvoll behandelt. Achte einfach etwas auf deine Kleidung und verhalte dich Männern gegenüber zurückhaltend.
      Politisch wird Indien übrigens im Moment von der BJP, einer hindunationalistischen Partei geführt. Die Kongress-Partei, die lange durch die Nehru-Gandhi-Familie geführt wurde, hat bei den letzten Wahlen herbe Rückschläge eingesteckt.

      Liebe Grüße aus Chennai Irene

      Liken

  6. Liebe Irene, ich danke dir für deine Empfehlungen. Voller Mut habe ich im Vorfeld Flüge nach Dehli gebucht, bevor ich nach Chennai komme. Würde das allerdings kein zweites Mal machen. Kann man Auroville oder Mamallapuram an einem Tag erkunden? Mein Rückflug geht um Mitternacht und ich habe mir überlegt an dem Tag noch einen Ausflug zu machen. Was empfiehlst du mir? Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

  7. Liebe Irene, spannende Geschichten. Was hälst du von Palmenblättern? Wurde dir daraus vorgelesen? In Chennai kann man aus seinem Palmenblatt lesen lassen. Hast du Tips? Ich überlege, da ich am 10. und 11.12. in Chennai bin. Und hättest du eine. top für eine deutsche Übersetzung? Leider ist mein Englisch dafür nicht ausreichend?
    Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

    1. Wir haben mal eine sehr berühmte uns scheinbar renommierte Palmblatt-Bibliothek in Tamil Nadu besucht. Das waren alles allgemein Aussagen, die mehr oder weniger auf jeden zutreffen. Dazu kam gute Beobachtungsgabe des Lesers. Die machen gut Geld damit. Für mich absolut nicht glaubenswürdig und empfehlenswert.

      Gefällt 1 Person

  8. Ich habe den Eintrag über die verschiedenen Aberglauben gelesen und fand es sehr interessant. Da ich eine Geschichte mit indischen Charakteren schreiben möchte, versuche ich momentan möglichst viele Feinheiten über den indischen Alltag zu lernen. Werde sicher noch mehr in diesem Blog stöbern! 🙂

    Gefällt 1 Person

  9. Ich finde Deine Sicht auf Indien sehr interessant. Auch wenn ich, natürlich, nicht immer ganz Deiner Meinung bin, freue ich mich sehr über Deinen Block. Viele Grüße, Peter

    Gefällt 1 Person

  10. Liebe Irene.
    Ich war 2019 für 5 Monate in Indien (Ahmedabad/Gujarat und Kochi/Kerala) und besonders Kerala hat mir sehr gefallen. Ich war in Lucknow und 2x in Rajasthan.
    Fast hätte es mich ab März 2020 nach Chennai für ein Job nach Chennai verschlagen. Aber das Projekt kam dann doch nicht zustande.
    Aber ich bin sicher, dass ich noch einmal nach Indien kommen werde. Dir dank für deine interessanten Ausführungen.
    Derzeit durch Covid19 nicht wie geplant in Hannoi/Vietnam, sondern derzeit nach knapp 5 Monaten auf den Philippinen in Deutschland.
    Der nächste Auslandsjob steht an, aber durch Covid19 steht noch in den Sternen, ob es noch in diesem Jahr 2020 sein wird.
    Dir weiterhin alles Gute und viele Berichte.
    Herzlichst
    Gabriele

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s